Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Einträge gespeichert als 'Reisebrief'

Kleine Straße neben der Autobahn

13.12.2012 · poliander

P. ging durch die kleine Straße gleich neben der Stadtautobahn, kam ein unrasierter Mann entgegen. Lachte, streckte P. die Hand hin, P. fasste zu und grüßte freundlich. Der Mann versprach sich mehr. Um ehrlich zu sein, er sah nicht sonderlich frisch aus. P. zischte ihn an, er verschwand in einem der Eingänge. Im Haus daneben […]

[Mehr →]

Reisebrief
·

Schachbrettmuster, Schweigen und zuviel Besuch

07.10.2012 · poliander

Hirsau, ein kleiner Ort bei Calw. Wie alle, die je etwas über die Romanik lernten, lernte P., dass ihre späten Innovationen aus Cluny und Hirsau kamen.  P. wohnte in einer Vergangenheit im Schatten einer so romanischen Klosterkirche, die so perfekt war, wie das nur die romantischen Rekonstrukteure des 19. Jahrhunderts hinbekamen. Gut, dies Coelinblau innen, […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Spät im Mittelalter kam er aus Leyden

28.05.2012 · poliander

Liebe Freundin, spät kam sie ins Mittelalter, die persönliche Sicht, aber wenn auch du mit ihren eben erwachten Augen schauen willst, fahre nach Strasbourg. Den Bahnhof verdeckt ein Wulst aus Glas, wir drehten uns noch einmal um, dahinter die historische Fassade, ja, ich mochte das. Sah aus, als käm der Bahnhof hinter einer Anhöhe hoch. […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Auf Kolonos zum letzten Mal

05.05.2012 · poliander

Zum letzten Mal Auf Kolonos. Das heißt: Ödipus ist gegangen. Das heißt: Die letzte Vorstellung ist gewesen, liebe Leserin, lieber Leser, mindestens für diese Spielzeit. Das kleine Haus, der Saal nicht einmal ausverkauft, im großen Haus nebenan: Don Giovanni, nichts gegen Don Giovanni, nichts gegen Mozart, nur dass die Opernbesucher so befremdet schauen, dass P. […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Liebes Hansaviertel, guter John Cage

26.04.2012 · poliander

Heute ist ein gerader Tag. An geraden Tagen können alle, die John Cage in der Akademie der Künste besuchen, in das Zimmer mit der nachgebauten Installation 33 1/3 gehen und aus den Schallplatten wählen, die auf schmalen Leisten an den Wänden stehn. Auf jeden Plattenspieler im Raum, es sind sechs, wird eine Platte gelegt, jeder […]

[Mehr →]

Reisebrief
·

Die Schritte der Heiligen

21.03.2012 · poliander

(Nachtrag am 8. Oktober 2012: Sie muss heilig sein, oder wie sonst ist ihr Wort endlich auch ans Ohr der verstockten Herren gedrungen? Oder ist es nur, dass eine heilige Lehrerin im Mittelalter den Herrn bequemer ist als ein paar quickgegenwärtige Frauen, die die verstaubte Institution durchwirbeln. Ah, wenn sie wiederkäme, geritten und gefahren, wie […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Auf tiefen Abhängen mit Vergil

27.07.2011 · poliander

“Ich kann nicht mehr sagen, wie ich dort hineingelangte; so voll Schlaf war ich zu jener Zeit, dass ich vom wahren Wege abkam.” In den Wald zu gehen war, buchstäblich wie metaphorisch, kein Spaß vor 700 Jahren. Und erst hineingeraten!, was gleichbedeutend ist mit dem Abkommen vom rechten Weg, metaphorisch wie buchstäblich. Ein gesuchtes Abenteuer […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Die Strümpfe der Salier

04.07.2011 · poliander

Auf dem Rhein schaukelt die “Karlsruhe”.  Oben im Park hinterm Dom drehen Feuerrädchen in der Luft. Parkplätze sind überfüllt. Der Gefährte fragt, wie lange die Fahrt übern Rhein geht, von Speyer nach Karlsruhe. Drei Stunden? Er glaubt’s ja nicht.  Drei Stunden haben wir gerade im Historischen Museum der Pfalz verbracht, nicht gerechnet die Kaffeepause im […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Im Schatten fremder Beine

01.02.2011 · poliander

Frau 1: Gucke mal, die könntch auch brauchen. Frau 2: Findest du? Frau 1: Meinst du, die sind zu knapp? Frau 2: (schweigt) Frau 1: Die passen sich an. So was habb ich noch ni. Händlerin: (lächelt) Frau 1: Die passen jedor. Händlerin: (lächelt) Frau 1: Ein Paar hiervon bitte! Händlerin: Gern. Poliander (zu sich): […]

[Mehr →]

Reisebrief
· ·

Auf dem Hotelflur ist es still

31.12.2010 · poliander

[Mehr →]

Reisebrief
· · ·