Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Einträge gespeichert als 'Kranz oder Krone'

Kranz oder Krone (70) – sie springt nicht zurück

01.04.2021 · poliander

Die Sonne eilt über den Himmel. Sie kreist mit 220 Kilometern in der Sekunde um das Zentrum der Milchstraße. Am letzten Sonntag hörte P. die Stimme im Radio sagen: In Deutschland gilt wieder die mitteleuropäische Sommerzeit. In der Nacht wurde die Uhr um eine Stunde vorgestellt. In der Folge geht die Sonne nun morgens später […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone · Schönste Stellen

Kranz oder Krone (69) – lebe wohl, meine Schneefrau

17.02.2021 · poliander

Februar ist der Hornung, das war der, in dem Walther* für seine Zehen fürchtete, solang er kein Lehen hatte. Der Februar ist auch der Schmelzmond oder Taumond. Und er ist der Narrenmond. Von all dem bekamen wir im Februar 2021 reichlich, und am Aschermittwoch ist lang nicht alles vorbei. Wie der Schnee dahingeht, schnellstmöglich, während […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (68) – Frisur ist Würde, Bildung Ländersache, Kultur Privatangelegenheit

13.02.2021 · poliander

Draußen: Schnee und Sonne.Drinnen: alle Fußböden geputzt.Stimmung: im Keller.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Kranz oder Krone (67) – wir malen uns was

22.01.2021 · poliander

Male mal a Fard, sagte Opa, eens, das racht fatze kann. Ach könnt ich mir ne Sonne baun, sangen Pannach und Kunert, und sie bauten dem Meister wirklich eine und noch eine für die schönste der Küchenfraun. Poliander schreibt sich eine Reise in der Zeit. Wer da mitkommt, wer da nachkommt, wer da vorbeikommt, bitteschön, […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone

Kranz oder Krone (66) – Nachricht vom Lebensmittelpunkt

17.12.2020 · poliander

Sagt man eigentlich Knospe bei Amaryllis? Oder sind das geschlossene Blüten? Von außen sahen sie metallisch rot aus. P. vermutete, innen wären sie scharf rosa. Im Arbeits- und Lebensmittelpunkt steht die Vase der Oma, die schon einmal auf den Müll geworfen worden war, so vor fünfzig Jahren ungefähr. Das Mädchen nahm den großen Krug in […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (65) – Advent, am Rande, an den Rändern

10.12.2020 · poliander

Worauf willst du warten? Das fragt der graue Himmel. Worauf willst du warten? Das fragen dich die Bücher in den Regalen. Worauf willst du warten? Das fragen die Augen der lange nicht Umarmten. Gestern schrieb P.: … finde ich, dass die meisten Menschen trotz der Belastung ziemlich vernünftig mit der Situation umgehen und sich bemühen, […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· · ·

Kranz oder Krone (64) – Ein Märchen kommt selten allein

16.11.2020 · poliander

Liebe Lesefreudige und Literaturinteressierte, wie geht es Ihnen, wie geht es euch im November? Schaut ihr den Zugvögeln nach, genießen Sie das letzte Laubgold, das auf den Straßen raschelt, zündet ihr ein Licht an, um das Dunkel zu erhellen? Sehnen Sie sich nach dem Schönsten, das es nicht zu kaufen gibt, nicht im Einkaufscenter und […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht · Kranz oder Krone · Ohrenschmaus
· · ·

Kranz oder Krone (63) – stures Leuchten

21.10.2020 · poliander

Von einem Tag zum anderen wurden die Blätter gelb. Vorgestern Nacht ist es geschehen. Die Blätter der Sommerlinde vorm Fenster sind gesprenkelt mit braunschwarzen Punkten, die holländische Linde vorn ist noch fast grün. Vor der Hausstür stehen wir im Abstand und im kalten Wind und überlegen, welchen der Bäume wir am stärksten gegossen haben und […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (62) – eben erlebt, schon spannende Erinnerung

07.08.2020 · poliander

Erste Märzhälfte 2020: Die feministische Psychotherapeutin und Autorin Gabriele Freytag fasst den Entschluss, sich gemeinsam mit einer unmittelbar benachbart lebenden Freundin in eine Art freiwillige Quarantäne in ihrem Wohnort zurückzuziehen. Sie nennen es Retreat und bleiben dabei, als wenige Tage später so gut wie das gesamte öffentliche Leben in der Bundesrepublik stillgelegt wird.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Kranz oder Krone (61) – endlich im Kino – Wiedersehen im Dunkeln

14.07.2020 · poliander

Wenn es dunkel wird, kommen Träume. Wenn es im Kino dunkel wird, werden Träume wahr. In all den Wochen und Monaten ohne Kino träumte P. davon, endlich wieder ins Kino zu gehen. Gutscheine für den ersten Besuch schliefen im Regalfach. Ja, wir schauten sie ab und zu an. Kino ist unersetzlich.

[Mehr →]

Augenweide · Kranz oder Krone
· ·