Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Buchpremiere: Die Sportlerin

15.11.2018 · poliander

Liebe Leserinnen, Sportlerinnen und Freundinnen spannender Lebensgeschichten, Sie sind, Ihr seid herzlich eingeladen zur Buchpremiere: Die Sportlerin Die Geschichte der feministischen Kickboxerin Claudia Fingerhuth Biografie, erzählt von Ulrike Gramann, gezeichnet von Ka Schmitz Lesung und Gespräch mit Claudia Fingerhuth, Inken Waehner, Ulrike Gramann sowie Ka Schmitz (angefragt) am 16. Dezember 2018, 12 Uhr bei Lowkick […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht
· · ·

Wohin sonntags? Natürlich in die Amerika-Gedenkbibliothek

26.04.2018 · poliander

Welcher Bezirk gleicht einem düsteren Keller? In welcher Bar verkauft sich eine Dichterin? Wer weist die toten alten Damen auf dem Friedhof ein? In welchem Hafen blinkt ein Hund? Wo schreit ein Immobilienmakler um sein Leben? Und welchen Weg nahmen einst die Kaninchen?

[Mehr →]

Buchstabenfracht · Reisebrief
· · · · ·

Pfeif aufs Noble, Frau, und lies, was Frauen schreiben

13.10.2016 · poliander

Ilse Aichinger *Aleida Assmann *Margaret Atwood *Rose Ausländer *Alison Bechdel *Augustina Bessa-Luís *Ana Blandiana *Lily Brett *Hélène Cixous *Simone de Beauvoir *Margriet de Moor *Assia Djebar *Marguerite Duras *Elke Erb *Louise Erdrich *Janet Frame *Marylin French *Erzébeth Galgóczi *Maja Haderlap *Eveline Hasler *Bessie Head *Nora Okja Keller *A. L. Kennedy *Hanna Krall *Ursula Krechel *Julia […]

[Mehr →]

Erregung
· ·

Verwandeln

20.06.2016 · poliander

Verwandlung: schlechter oder guter Stern. Bestimmung, Rettung oder Strafe.

[Mehr →]

Schönste Stellen
· · · ·

Am Himmel und auf der Erde

18.05.2016 · poliander

Graugänse auf der Wiese, einzelne Schreie und Quaken. Ihr vielstimmiges Geschrei, wenn sie aufsteigen. Ihr Leisesein, wenn sie die Gössel herumführen, meist mehrere Gänse mit ihren Gösseln in einer Gruppe. Ihre Füße auf der Wiese unhörbar. Ihr Murmeln und Reden, wenn sie in Scharen, vom salzigen Gras fressend voranziehen.

[Mehr →]

Ohrenschmaus
· · ·

Im Kino gewesen. Kämpferinnen gesehn.

25.02.2016 · poliander

„Im Kino gewesen. Geweint“, soll Kafka in sein Arbeitsheft notiert haben. Diesen zugrundezitierten Satz bekommt P. nicht leicht aus dem Kopf, wenn P. im Kino jene Kämpferinnen verkörpert sieht, die für unsere demokratischen Rechte gestritten haben. Von jener Überwältigung, die Kafka erfasste, wenn in der dunklen Höhle, die das Kino ist, durchleuchtete Bilder sich ereigneten, […]

[Mehr →]

Erregung
· · ·

Poliander im steinernen Land (3)

08.11.2015 · poliander

Armenien ist ein Land ganz aus Steinen, selbst die Buchstaben sind aus Stein und leben im Gebirge. Mesrop Mashtots suchte nach ihnen in der Bibliothek von Alexandria, erfand/er fand sie und brachte sie im Jahr 405 nach Armenien. Mesrop, ein Mönch, steht heute als monumentales, graues Denkmal vor dem Matenadaran, der schönsten Bibliothek, die P. […]

[Mehr →]

Augenweide
· ·

Poliander im steinernen Land (2)

05.10.2015 · poliander

„Seraphim“, sagte eine Stimme hinter meinem Rücken. Das war in Geghard, auch da gab es Augenblicke des Alleinseins. Das Land ist heiß, herb, trocken. Du hältst für glaubhaft, dass es Engel waren, die ihre Spuren auf den Schwellen hinterließen, die mit mächtigen Schultern an den Türstock stießen, dass der Fels barst, mit ihren Schultern, auf […]

[Mehr →]

Augenweide · Reisebrief
· ·

Wüste, Berghaus, Chor

07.05.2015 · poliander

Als P. in die Wüste wanderte, blieb im Hinterkopf das Wissen um ein klimatisiertes Zimmer (okay, wir hatten die Klimaanlage ausgestellt), um Gurken und Tomaten zum Frühstück, die Wasserflaschen im Kibbuzsupermarkt. Die Sonnencreme hatte LSF 35, das Mobiltelefon Empfang, einmal fuhren Geländewagen vorbei, und zur zuvor verabredeten Zeit kehrten wir um. Gegen Abend fuhren wir […]

[Mehr →]

Erregung · Ohrenschmaus
· · ·

Die Mondnacht

15.04.2015 · poliander

Ohne Neumond keine Sonnenfinsternis, ohne Vollmond kein Ostern. Die Sonnenfinsternis sah P. durch die einfachste denkbare Camera obscura, für die P. nicht mehr benötigt als zwei Blatt Papier und eine Nadel. Winzig erscheint die vom Mondschatten verbliebene Sonnenbarke aufs Papier projiziert und steht Kopf: keine Barke, ein Schirm. Ein Sonnenschirm. Und dann nimmt der Mond […]

[Mehr →]

Erregung
· · ·