Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Begeisterte Neujahrsnacht

31.12.2015 · poliander

Dunkle Stunde 18 Uhr, hinter Spiegeln fälteln Rüschen sich und Hemdausschnitte, aufgeworfene Lippen absorbieren Rot, die erste Cognacflasche ist geleert, austernblass glimmt es in der Schale, granatapfelbrennender Ritz, granatfunkelndes Dekolletée, geisternde Blicke voll Erwartung. Draußen feuern

[Mehr →]

Erregung
· · ·

Dank Leidenschaft

18.12.2015 · poliander

2015 – fast vorbei. Ein Jahr, sagt P., da könntest du zwei draus machen, Gutes und Widerwärtiges kam in Haufen, P. schüttelt das Haupt: Zorn und Liebe, Weisheit und Dumpfköpfigkeit, Wohltat und Verbrechen. Weltunordnung, Menschen, die andern das letzte Hemd neiden. Das ist nicht lustig, sagt P., auch ist P. keine lustige Person. P. starrt […]

[Mehr →]

Begegnung
·

Regenadvent

14.12.2015 · poliander

Gibt es noch halbleere U-Bahnen? Man muss sich nicht festhalten, niemand fällt um. Neue Gesichter, neugierige Blicke, andere Kopfbedeckungen, müde Augen, Blicke und Blicke. Poliander sitzt auf dem Eckplatz einer Dreierbank, neben P. zwei Frauen, die sich kichernd was erzählen und dabei aus kleinen Flaschen trinken. P.s Gegenüber starrt auf P.s U-Bahn-Lektüre: “Wenn Eltern zuviel […]

[Mehr →]

Schönste Stellen
· ·

Poliander im steinernen Land. Nachklang und Nachtrag

30.11.2015 · poliander

Die Luft war erfüllt von all dem Nichtvergessen. Als P. so stand, oberhalb des Klosters Chor virap, im Rücken die Weingärten, linkerhand ein Friedhof, jenseits des Klosters die Grenze, dahinter die Ebene, aus der sich der Unerreichbare und sein kleiner Bruder erhoben, die beiden Ararate, war alles da, die Landschaft, die Architektur, die Geschichte, die […]

[Mehr →]

Begegnung
·

“Du bist kein Kind mehr”

23.11.2015 · poliander

P. kündigt an: letzte Lesung im alten Jahr Juliane Beer und Ulrike Gramann lesen am 5. Dezember 2015, 19 Uhr bei Poor and Literate Kopenhagener Str. 77, 10437 Berlin aus: “Frau Dr. E. liebt die Abendsonne” und “Du bist kein Kind mehr”. Vorgeschmack:

[Mehr →]

Buchstabenfracht
·

Wunderbare Sprachvermehrung

16.11.2015 · poliander

1. Wie die Sprache verwirrt wurde: Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache. 2 Als sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst. 3 Und sie sprachen untereinander: Wohlauf, lasst uns Ziegel streichen und brennen! – und nahmen Ziegel als Stein und Erdharz als Mörtel 4 […]

[Mehr →]

Begegnung

Poliander im steinernen Land (3)

08.11.2015 · poliander

Armenien ist ein Land ganz aus Steinen, selbst die Buchstaben sind aus Stein und leben im Gebirge. Mesrop Mashtots suchte nach ihnen in der Bibliothek von Alexandria, erfand/er fand sie und brachte sie im Jahr 405 nach Armenien. Mesrop, ein Mönch, steht heute als monumentales, graues Denkmal vor dem Matenadaran, der schönsten Bibliothek, die P. […]

[Mehr →]

Augenweide
· ·