Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Kranz oder Krone (74) – lesen, was sonst?

10.05.2021 · poliander

Wetter: wechselt. Gesellschaftlicher Zustand: hält an. Bäume: welche die letzten Trockenjahre überlebt haben, ergrünen. Zeit: Nachdem P. das Beethoven-Jahr ohne nennenswerte Rückschläge der Erinnerung überstanden hat, erinnert P. sich im Beuys-Jahr an den glücklichen Augenblick, in dem die Stadtbibliothek in Berlin-HauptstadtderDDR Zeichnungen von Joseph Beuys ausstellte. Anderer Augenblick in der Erinnerung: derjenige, als die Stadtbibliothek […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (73) – gehen, gegangen sein, gehen

05.05.2021 · poliander

Einer der schönsten, traurigsten, tröstlichsten Orte Berlins liegt außerhalb, südwestlich der Stadt. Das ist der Südwestkirchhof Stahnsdorf. Dort geht P. gern, wenn der Waldboden mit Frühlingsblumen bedeckt ist, mit Veilchen, blühendem Immergrün, dazwischen die kleinen duftenden Mahoniensträucher. Da ist ein Weg. Als die evangelischen Kirchgemeinden des Berliner Synodalverbandes 1909 den Südwestkirchhof einrichteten, sollte er vor […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· · ·

Kranz oder Krone (72) – Ironie und Aufklärung

24.04.2021 · poliander

Ironie, sagte meine Mathematiklehrerin, als ich mit 16 einen Hang zum Möchtegern-Sarkasmus entwickelt hatte, sie sagte: Ironie ist feiner Spott. Und dann schwieg sie einen Augenblick, in dem ich im Nachhall ihrer Stimme hören konnte, dass sie eine leichte Betonung auf das Wort fein gelegt hatte. Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Kranz oder Krone (71) – Tiere mit Stadtkindheit

21.04.2021 · poliander

Die Waldtiere sind schon lange in die Stadt migriert. Ihre Landflucht hat gute Gründe. P. kennt das, P. ist auch migriert. Menschen, die eine Dorfkindheit hinter sich haben, muss P. das nicht erst lange erklären. (Oder, sagen wir: den einen muss sie’s nicht, bei den anderen schenkt sie’s sich.) Der Mensch überhaupt soll ja aus […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Kranz oder Krone (70) – sie springt nicht zurück

01.04.2021 · poliander

Die Sonne eilt über den Himmel. Sie kreist mit 220 Kilometern in der Sekunde um das Zentrum der Milchstraße. Am letzten Sonntag hörte P. die Stimme im Radio sagen: In Deutschland gilt wieder die mitteleuropäische Sommerzeit. In der Nacht wurde die Uhr um eine Stunde vorgestellt. In der Folge geht die Sonne nun morgens später […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone · Schönste Stellen

Einladung zur Lesung

22.03.2021 · poliander

Als Tau auf mich fielund andere Geschichten Lesung und Gespräch mit Ulrike Gramannam 18. April 2021, 17 Uhr über ZoomGastgeberin: BEGiNE − Treffpunkt und Kultur für Frauen Drei Frauen arbeiten und leben in vertrautem Miteinander. Eines Tages aber kommen mit drei Handwerkern auch Unruhe und Zwietracht ins Haus. Ja, einer wirft sogar den Stein, der […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht
· ·

Wir wollen keine Pralinenschachteln: Wir wollen fair share!

07.03.2021 · poliander

Zur Performance unter dem Motto fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen sind Sie, seid Ihr herzlich eingeladen: Künstlerinnen besetzen die Piazzetta vor der Gemäldegalerie am 8. März 2021, Beginn 14 UhrGemäldegalerie (Matthäikirchplatz, Berlin-Tiergarten) In der Aktion treten Bildende Künstlerinnen im Verbund mit Kulturschaffenden anderer Sparten für mehr Sichtbarkeit von Frauen im Kunst- und Kulturbetrieb ein. Der […]

[Mehr →]

Augenweide · Schönste Stellen
· · ·

Kranz oder Krone (69) – lebe wohl, meine Schneefrau

17.02.2021 · poliander

Februar ist der Hornung, das war der, in dem Walther* für seine Zehen fürchtete, solang er kein Lehen hatte. Der Februar ist auch der Schmelzmond oder Taumond. Und er ist der Narrenmond. Von all dem bekamen wir im Februar 2021 reichlich, und am Aschermittwoch ist lang nicht alles vorbei. Wie der Schnee dahingeht, schnellstmöglich, während […]

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (68) – Frisur ist Würde, Bildung Ländersache, Kultur Privatangelegenheit

13.02.2021 · poliander

Draußen: Schnee und Sonne.Drinnen: alle Fußböden geputzt.Stimmung: im Keller.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Liebesgeschichte – Geschichtenliebe

09.02.2021 · poliander

Der erste Satz eines Romans kann alles entscheiden. Manchmal der erste Absatz: Der Radfahrer hatte den roten Volvo nicht bemerkt. Ich hatte am Steuer gesessen. Ich hatte ihn gesehen.

[Mehr →]

Begegnung
·