Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Kranz oder Krone (60) – Baustellen und Offices. Ein Brief

14.06.2020 · poliander

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

draußen das Geräusch, das monotone Tschilp der Sperlinge. In der Schwüle löst sich der Geruch der soeben aufblühenden Linden und kommt mit dem Luftzug ins Zimmer. Er legt sich über die Unordnung im Büro. 90 Tage, 60 Einträge. Und noch ein paar unnummerierte. Später: Regen, Gewitter, Regen. Dann Nacht. Aus dem CD-Player erzählt Michael Rotschopfs Stimme Marcel Proust. Sodom und Gomorrha. Leises Rauschen vor dem offenen Fenster.

[Mehr →]

Kranz oder Krone · Reisebrief
· ·

ZB 100

11.06.2020 · poliander

Für alle, die gern schauen, eine herzliche Einladung:

ZB 100 – 100 Zündblättchen
Ausstellung vom 7. Juni bis 26. September 2020
im Kreuzgang des Klosters St. Afra
Kloster St. Afra / Evangelische Akademie, Freiheit 16, 01662 Meißen

Die Ausstellungseröffnung, die wegen Covid-Nr.-19 eine geschlossene Veranstaltung vor geladenen Gäst!nnen war, fand am 6. Juni 2020 im Remter des Klosters statt; die Rede hielt Undine Materni. Sie fragte darin:
Kennen Sie das? Dass man bestimmte Dinge für selbstverständlich hält und deshalb nicht danach fragt? Und wie wunderbar erhellend es dann ist, wenn man es trotzdem getan hat? Warum heißt das Zündblättchen eben so und nicht anders?
Die ganze Gründungsgeschichte der kleinen und feinen Kunst- und Literaturzeitschrift Zündblättchen steht in ZB Nr. 40. Hier wird sie nicht erzählt. Wer sie lesen möchte, wende sich an Else Gold oder an den Kunstverein Meißen. Wer mehr über Else Gold und WEHerbst Silesius, zwei der ursprünglich drei Gründer!nnen der Zeitschrift wissen möchte, kann hier weiterlesen, was P. über sie schrieb.
Ulrike Gramann las am 6. Juni das Märchen Herrn Hörmanns Einladung, das im Zündblättchen Nr. 100 zusammen mit Fotografik von Else Gold veröffentlicht wurde.

Wie kann eine Ausstellungseröffnung eine geschlossene Gesellschaft sein? Da ging es bei aller Freude recht leise zu, und man kann schon traurig sein, dass Covid Nr. 19 aus den normalsten Dingen der Welt geschlossene Veranstaltungen machen kann. Immerhin aber gibt es endlich wieder Veranstaltungen und Ausstellungen, und deshalb nun zum Vergnügen:

Die Ausstellung ist geöffnet!
Für den Besuch wird bis auf Weiteres um telefonische Voranmeldung gebeten. Tel. 03521-4706-22. Vielen Dank für Einsicht und Verständnis.
Der schöne Kreuzgang ist offen, frische Luft und Platz zum Ausweichen sind gegeben.

Koordinaten: 51° 10′ N, 13° 29′ O, Kunstverein Meißen – ZB 100.

Augenweide · Buchstabenfracht

Kranz oder Krone (59) – Nachricht vom Grün

08.06.2020 · poliander

Die Hummel, die erstaunlich ausdauernd war in ihrem Schlaf, sich nur ab und zu ein wenig drehte, heute morgen zwischen 8 und halb 10 hat sie ausgeschlafen. Sie ist fort. Die Ringelblüte steht offen.

Lindgrün ist das Kleid unserer Straße, Blütenfähnchen wie Lichter, ein dezent unruhiges Muster. Vor jedem Fähnchen sitzen die Knospen. P. kann sie riechen, ehe sie aufgehn.

P. hört sagen, das wären mandschurische Linden. Schön wär’s. Denn die mandschurische Linde lebt in Steppen und Trockenwäldern auf sonnigen bis lichtschattigen Standorten, die hält das aus. Und Berlin ist zur Steppe geworden. Jeder Regen wird begrüßt, als wär er der erste. Oder letzte.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Kranz oder Krone (58) – Welt dreht weiter

07.06.2020 · poliander

Am Sonntag bleiben P.s Gedanken privat.

Dies sind die Gedanken von Freitag:

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· · ·

Kranz oder Krone (57) – statt ins Bücherregal schaut P. ins Landleben

01.06.2020 · poliander

Liebe Leserinnen und Leser,
mit Vergnügen kündigt Poliander an:

Die Geduld der Wanderratte
Ein Märchen von Poliander

seit vorgestern online auf dem Begine-Blog. Bitte oben auf den Titel des Märchens oder hier klicken. Dauer der Lesung: zirka zehn Minuten.
Die Wanderratte gestattet einen tiefen Einblick in einen verborgenen Winkel des Tierlebens auf dem Lande.
Zuhörerinnen und Zuhörer sind herzlich willkommen!

Zündblättchen und Lesenacht

Das Zündblättchen Nr. 50, in dem das Märchen zusammen mit den schönen Scherenschnitten von Carla Schwiegk erschien, ist übrigens bei der Herausgeberin Else Gold noch erhältlich.

Als Zugabe nur für Frauen die Ankündigung, dass die
Begine – Treffpunkt und Kultur für Frauen
demnächst wieder öffnet. Mehr Information hier.

Und in eigener Sache: Zwar bedeutet Normalisierung längst nicht Normalität, doch kehrt das öffentliche Leben aus der Zurückgezogenheit schrittweise zurück. P. wird “Kranz oder Krone” darum ab Folge 60 vorerst aussetzen oder auflockern und Beiträge auch wieder den bislang üblichen Kategorien zuordnen. Und wenn Sie meinen, für P. habe sich doch nichts geändert, sei sie doch ganz normal jeden Tag an ihrem Schreibtisch zu Hause, den man auch Homeoffice nennen kann: P. ist nicht nur Zeitreisende, sondern schreibt auch in der Zeit und analog diesseits und jenseits der Grenzen des eigenen Büros – im Vorraum des Lieblingskinos, in der Bibliothek, im Café, in Zügen, im botanischen Garten, auf Spielwiesen… überall da, wo ein Notizbuch und ein paar Stifte Platz finden. Die meisten dieser Orte werden nach und nach wieder zugänglich – unsere Stadt.

Koordinaten 1: Die Geduld der Wanderratte. Ein Märchen von Poliander. Mit Scherenschnitten von Carla Schwiegk. Als Zündblättchen Nr. 50 herausgegeben von Else Gold und WEH 2012
Koordinaten 2: 181.815 (Zahl laut Robert-Koch-Institut vom 1. Juni 2020, 0 Uhr, online aktualisiert 7:50 Uhr). Genesene: 165.200 (vom RKI geschätzte Zahl laut Lagebericht vom 31. Mai 2020)

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (56) – Baumglück und die Erinnerung an eine Kommandantura

29.05.2020 · poliander

Blick aus dem Fenster: Die voll ergrünten Bäume verhindern den Blick auf das Gerüst dort drüben, am Ende der Straße, oben, unten, schräg gegenüber. Ach, draußen sein!

Geräusch: Klappern und Schlagen von Metall auf Metall zeigt an, was geschieht: Das Gerüst, das am Anfang des “Lockdowns” aufgebaut wurde, wird nun abgebaut. Das Dach ist repariert, sieht aus wie neu. P. und der Gefährte hoffen nur, dass die Fledermäuse, deren es viele gibt in der kleinen Straße, weiterhin in den Dächern wohnen und in der Dämmerung durch die Luft flitzen. Drinnen sein können und draußen sein, auch die Flügelmäuse.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (55) – Gewitter vorm Officefenster

24.05.2020 · poliander

Am Sonntag bleiben P.s Gedanken privat. Nur soviel:

Kleine Gewitter ziehen über Berlin. Regen schauern sich ins vormittäglich gerade noch betaute Gras. Wie schön war es draußen, als wir durch die Straßen gingen. Wie schön ist es im Zimmer mit dem offenen Fenster, vor dem es sachte rauscht.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (54) – freier Tag und freier Stuhl

19.05.2020 · poliander

Freie Tage, und wohin mit sich im Frühling?
“Wir bleiben zu Hau-”
Nein, diesmal nicht.

Wohin? Ins Neue Museum leider nicht. Immerhin der botanische Garten hat wieder geöffnet. Endlich. Sofort bestellt P. Zeitfenstertickets für ein freundliches Zeitfenster am Vormittag.

[Mehr →]

Kranz oder Krone

Druckfrisches Märchen für die Hosentasche

19.05.2020 · poliander

Soeben erschienen:

Herrn Hörmanns Einladung
Ein Märchen aus dem vergangenen Jahrhundert von Ulrike Gramann

Mit Fotografik von Else Gold. Als Zündblättchen Nr. 100 herausgegeben von Else Gold 2020. Erhältlich im Buchhandel, bei Poliander und direkt bei Else Gold.

Bezug:
Die Leberwurst war ganz erschrocken und bestürzt darüber, doch nahm sie sich ein Herz, trat in die Stube und wurde von der Blutwurst freundschaftlich empfangen.
(Brüder Grimm, Die wunderliche Gasterei)

Beginn:
Eine junge Frau, die ihr Studium nicht zu Ende gebracht hatte, lebte in der Stadt und verdiente ihr Brot mit Korrekturlesen. Jeden Mittwoch ging sie zu den Verlagen, die im alten Zeitungsviertel saßen, und fragte in den Korrektoraten nach Arbeit. War sie nun die Verlage abgelaufen und hatte hier und da einen Auftrag bekommen und ihre Beine und ihr Herz waren müde, ging sie in ein Kaffeehaus…
(Ulrike Gramann, Herrn Hörmanns Einladung)

Koordinaten: Zündblättchen. Überelbsche Blätter für Kunst und Literatur direkt bestellen bei Else Gold. Einzelpreis für dieses und alle lieferbaren Zündblättchen 1,50 zuzüglich Porto.

Buchstabenfracht · Kranz oder Krone
· ·

Kranz oder Krone (53) – noch ein Sonntag im Office

17.05.2020 · poliander

Sonntags bleiben Polianders Gedanken privat.

Blick ins Bücherregal:

Oliver Bottini, Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens. Köln: Dumont Buchverlag 2017.

Koordinaten: 174.355 (Zahl laut Robert-Koch-Institut vom 17. Mai 2020, 0 Uhr, online aktualisiert 9 Uhr. Aus Rheinland-Pfalz seien am gestrigen Tag keine Daten übermittelt worden.) Genesene: 152.600 (vom RKI geschätzte Zahl laut Lagebericht vom 16. Mai 2020)

Kranz oder Krone
· ·