Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


“Die Sportlerin” unter Brennesseln

05.09.2020 · poliander

Liebe Leserinnen,
Sie sind, ihr seid herzlich eingeladen nach Erfurt:

Die Sportlerin
Lesung und Gespräch mit Ulrike Gramann
am 9. September 2020, 18 Uhr
im Frauenzentrum Brennessel
Regierungsstr. 28, 99084 Erfurt
Veranstaltung für Frauen.

Koordinaten: 50° 59′ N, 11° 2′ O. Mehr zum Buch.

Buchstabenfracht
· ·

Als Schriftstellerin arbeiten und leben: Einladung zum Gespräch

24.08.2020 · poliander

Es ist ein sonderbares Gefühl, sich auf dem Papier jemand nähern zu wollen
(Sophie Mereau)

Kennen Sie Sophie Mereau?

[Mehr →]

Buchstabenfracht
· ·

Eben erlebt, schon spannende Erinnerung

07.08.2020 · poliander

Erste Märzhälfte 2020: Die feministische Psychotherapeutin und Autorin Gabriele Freytag fasst den Entschluss, sich gemeinsam mit einer unmittelbar benachbart lebenden Freundin in eine Art freiwillige Quarantäne in ihrem Wohnort zurückzuziehen. Sie nennen es Retreat und bleiben dabei, als wenige Tage später so gut wie das gesamte öffentliche Leben in der Bundesrepublik stillgelegt wird.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Endlich im Kino – Wiedersehen im Dunkeln

14.07.2020 · poliander

Wenn es dunkel wird, kommen Träume.
Wenn es im Kino dunkel wird, werden Träume wahr.

In all den Wochen und Monaten ohne Kino träumte P. davon, endlich wieder ins Kino zu gehen. Gutscheine für den ersten Besuch schliefen im Regalfach. Ja, wir schauten sie ab und zu an. Kino ist unersetzlich.

[Mehr →]

Augenweide · Kranz oder Krone
· ·

Gebündelte Aufmerksamkeit für Elke Erb

07.07.2020 · poliander

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt hat der Dichterin Elke Erb den Georg-Büchner-Preis verliehen.

P., die stets nach guten Nachrichten hungert, freut sich sagbar.

[Mehr →]

Erregung
·

Bukolisch

15.06.2020 · poliander

Es hat geregnet. Alle Steine im Hintergrund sind ebenfalls Schafe. Sie kümmern sich nicht um die Betrachterin.

Koordinaten: 52° 27′ 29” N, 13° 17′ 15” O

Augenweide

Kranz oder Krone (60) – Baustellen und Offices. Ein Brief

14.06.2020 · poliander

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

draußen das Geräusch, das monotone Tschilp der Sperlinge. In der Schwüle löst sich der Geruch der soeben aufblühenden Linden und kommt mit dem Luftzug ins Zimmer. Er legt sich über die Unordnung im Büro. 90 Tage, 60 Einträge. Und noch ein paar unnummerierte. Später: Regen, Gewitter, Regen. Dann Nacht. Aus dem CD-Player erzählt Michael Rotschopfs Stimme Marcel Proust. Sodom und Gomorrha. Leises Rauschen vor dem offenen Fenster.

[Mehr →]

Kranz oder Krone · Reisebrief
· ·

ZB 100

11.06.2020 · poliander

Für alle, die gern schauen, eine herzliche Einladung:

ZB 100 – 100 Zündblättchen
Ausstellung vom 7. Juni bis 26. September 2020
im Kreuzgang des Klosters St. Afra
Kloster St. Afra / Evangelische Akademie, Freiheit 16, 01662 Meißen

Die Ausstellungseröffnung, die wegen Covid-Nr.-19 eine geschlossene Veranstaltung vor geladenen Gäst!nnen war, fand am 6. Juni 2020 im Remter des Klosters statt; die Rede hielt Undine Materni. Sie fragte darin:
Kennen Sie das? Dass man bestimmte Dinge für selbstverständlich hält und deshalb nicht danach fragt? Und wie wunderbar erhellend es dann ist, wenn man es trotzdem getan hat? Warum heißt das Zündblättchen eben so und nicht anders?
Die ganze Gründungsgeschichte der kleinen und feinen Kunst- und Literaturzeitschrift Zündblättchen steht in ZB Nr. 40. Hier wird sie nicht erzählt. Wer sie lesen möchte, wende sich an Else Gold oder an den Kunstverein Meißen. Wer mehr über Else Gold und WEHerbst Silesius, zwei der ursprünglich drei Gründer!nnen der Zeitschrift wissen möchte, kann hier weiterlesen, was P. über sie schrieb.
Ulrike Gramann las am 6. Juni das Märchen Herrn Hörmanns Einladung, das im Zündblättchen Nr. 100 zusammen mit Fotografik von Else Gold veröffentlicht wurde.

Wie kann eine Ausstellungseröffnung eine geschlossene Gesellschaft sein? Da ging es bei aller Freude recht leise zu, und man kann schon traurig sein, dass Covid Nr. 19 aus den normalsten Dingen der Welt geschlossene Veranstaltungen machen kann. Immerhin aber gibt es endlich wieder Veranstaltungen und Ausstellungen, und deshalb nun zum Vergnügen:

Die Ausstellung ist geöffnet!
Für den Besuch wird bis auf Weiteres um telefonische Voranmeldung gebeten. Tel. 03521-4706-22. Vielen Dank für Einsicht und Verständnis.
Der schöne Kreuzgang ist offen, frische Luft und Platz zum Ausweichen sind gegeben.

Koordinaten: 51° 10′ N, 13° 29′ O, Kunstverein Meißen – ZB 100.

Augenweide · Buchstabenfracht

Kranz oder Krone (59) – Nachricht vom Grün

08.06.2020 · poliander

Die Hummel, die erstaunlich ausdauernd war in ihrem Schlaf, sich nur ab und zu ein wenig drehte, heute morgen zwischen 8 und halb 10 hat sie ausgeschlafen. Sie ist fort. Die Ringelblüte steht offen.

Lindgrün ist das Kleid unserer Straße, Blütenfähnchen wie Lichter, ein dezent unruhiges Muster. Vor jedem Fähnchen sitzen die Knospen. P. kann sie riechen, ehe sie aufgehn.

P. hört sagen, das wären mandschurische Linden. Schön wär’s. Denn die mandschurische Linde lebt in Steppen und Trockenwäldern auf sonnigen bis lichtschattigen Standorten, die hält das aus. Und Berlin ist zur Steppe geworden. Jeder Regen wird begrüßt, als wär er der erste. Oder letzte.

[Mehr →]

Kranz oder Krone
·

Kranz oder Krone (58) – Welt dreht weiter

07.06.2020 · poliander

Am Sonntag bleiben P.s Gedanken privat.

Dies sind die Gedanken von Freitag:

[Mehr →]

Kranz oder Krone
· · ·