Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


terra a.: mit Augen und Ohren wieder im steinigen Land

28.08.2016 · poliander

Touristin: du bist und du bleibst fremd. Dann siehst du die Orte wieder oder Bilder davon, liest ein Buch, siehst einen Film, und die Verbindung ist wieder da. Hören und lesen: die Geschichten, die Menschen erzählen, die ein anderes Band mit dem Ort verbindet, den auch deine Augen gesehen haben. Sehen: Bilder, die hat wer […]

[Mehr →]

Begegnung
· · ·

Unabhängig lesen, aber wie?

12.07.2016 · poliander

Sie wollen sich nicht langweilen? Sie sind neugierig auf das Unbekannte? Sie wollen mehr Wissen wissen? Sie wollen neue Stimmen hören? Sie haben die Nase voll von den beliebtesten Bestseller-Romanen? Sie lieben Geschichten, die nicht in jeder bunten Zeitung erzählt werden? Sie lieben Meinungsstreit? Sie interessieren sich ernsthaft für Geschichte? Auch für Geschichte von unten? […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht
·

Poliander im steinernen Land. Nachklang und Nachtrag

30.11.2015 · poliander

Die Luft war erfüllt von all dem Nichtvergessen. Als P. so stand, oberhalb des Klosters Chor virap, im Rücken die Weingärten, linkerhand ein Friedhof, jenseits des Klosters die Grenze, dahinter die Ebene, aus der sich der Unerreichbare und sein kleiner Bruder erhoben, die beiden Ararate, war alles da, die Landschaft, die Architektur, die Geschichte, die […]

[Mehr →]

Begegnung
·

Verrückt gewordener Rauch

29.09.2015 · poliander

Poliander unterbricht seinen kaum begonnenen Bericht aus dem steinernen Land und gibt die Einladung zum Lesen weiter und zur Buchpremiere: Deliduman Verrückter Rauch von Emrah Serbes Denn solange ihr nichts von der Schönheit und den guten Eigenschaften meiner kleinen Schwester wisst, werdet ihr diesen Sommer niemals verstehen, nicht unseren Sieg über den seelenverbrennenden Schmerz jahrelanger […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht
· ·

Schutzmantel der lieben Frau

09.06.2015 · poliander

  Koordinaten: Alchemilla.

[Mehr →]

Augenweide
·

Wenn wir Tür an Tür wohnen, müssen wir doch etwas zusammen machen

28.02.2015 · poliander

“Und am 14. Mai kamen sie tatsächlich an, und dieser Moment ist ein absolut ohnmächtig machender Moment”, erzählt die Sängerin Cornelia Lanz: “Da kam dieser Bus mit 40 Syrern, verschleierten Frauen in der schwäbischen Landschaft an. Und wir standen am Straßenrand mit zehn Schwaben.” Und weiter:

[Mehr →]

Begegnung
· · · ·

Polianders Lieblingsbuch 2014

23.01.2015 · poliander

Wörter oder Unwörter des Jahres 2014, unheilvoll klingen sie alle. “Schwarze Null” kam nur auf Platz 2, “Götzseidank” auf Platz 3, und zwar beides nicht beim Wettbewerb ums “Unwort”. P. schlägt “Unwort” als Unwort des Jahrzehnts vor. Auf Platz 2 kommt ein Satz des Jahres 2014: “Ist (Name eines Fussballers) der deutsche Erlöser?” P. fragt […]

[Mehr →]

Erregung
· · ·

Neues Jahr: salzig bleiben

30.12.2014 · poliander

Geheimnisvolle Nächte: Zeit, die sich auf zwölf Tage ausstreckt. Zwölfmal Tag und Nacht, wird’s da, kaum hell, schon gleich wieder dunkel, haben die Gedanken Zeit, sich den Geistern zuzugesellen, die Geister zu den Gedanken. Das geht nun schon seit, um das Mondjahr mit dem Sonnenjahr zu versöhnen, zwölf Tage in den Kalender eingefügt wurden, die […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht
· ·

Abend-Untergang mit DLRG-Häuschen

15.09.2014 · poliander

“Da gehen noch erstaunlich viele ins Wasser, jetzt im September”, sagt die Frau im Neoprenanzug. Sie, eine Ehrenamtliche, die ihren Urlaub damit verbringt, Badende zu schützen, steht auf einem Sandhügel im Wasser und schaut aufs Meer. Wir schwimmen und wünschen ihr einen langweiligen Nachmittag. Sie: “Den wünsch ich mir auch.”

[Mehr →]

Erregung
· ·

Heiligkeit und Helligkeit, helle und heilige Frauen

11.08.2014 · poliander

Helligkeit überm Fluss, auch Gewitterlicht, dann wieder reine Helle, Sie haben es bemerkt: Poliander liebt so eine kleine Stadt an so einem großen Fluss. So ein lichtes Licht ist das Licht, und es kann auch düster sein, immer anders, Licht, das es nur gibt, wo Wasser fließt, fahren Sie hin, Sie werden es gleich bemerken. […]

[Mehr →]

Reisebrief
· · ·