Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Nicht nur im Radialsystem: Cosi fan tutte

19.02.2015 · poliander

Mozarts “Cosi fan tutte” im Berliner Radialsystem: Über das große Projekt, die Idee der Mezzosopranistin Cornelia Lanz und die Umsetzung gemeinsam mit Menschen, die vor dem syrischen Bürgerkrieg geflohen sind, mehr, sobald wir das Stück mit Augen gesehen und Ohren gehört haben. Bis dahin schauen Sie selbst: Cosi fan tutte 21. und 22. Februar 2015 […]

[Mehr →]

Augenweide · Ohrenschmaus
· ·

Polianders Lieblingsbuch 2014

23.01.2015 · poliander

Wörter oder Unwörter des Jahres 2014, unheilvoll klingen sie alle. “Schwarze Null” kam nur auf Platz 2, “Götzseidank” auf Platz 3, und zwar beides nicht beim Wettbewerb ums “Unwort”. P. schlägt “Unwort” als Unwort des Jahrzehnts vor. Auf Platz 2 kommt ein Satz des Jahres 2014: “Ist (Name eines Fussballers) der deutsche Erlöser?” P. fragt […]

[Mehr →]

Erregung
· · ·

Raumstation im Kosmos der Klänge

06.12.2014 · poliander

Augen zu und losfliegen. Die Geräusche Berlins bleiben zurück, wenn ein Klang hinter P.s Rücken beginnt, zwischen den Schulterblättern startet, aufwärts wandert, sich ändert, in Bewegung umsetzt, weil die Fläche, auf der P. sitzt, beginnt zu schwingen, die Lehne vibriert. Oben singt eine Melodie. Das hier ist etwas vor, nach oder neben der Musik: elementar, […]

[Mehr →]

Begegnung
· ·

Faltungen

18.10.2014 · poliander

In unseren Augen war er eine Legende, der Beweis, dass es möglich ist, sich nicht zu verbiegen, nicht zu brechen, sich nicht brechen zu lassen. Er hat einfach weitergearbeitet.

[Mehr →]

Augenweide
· ·

Heiligkeit und Helligkeit, helle und heilige Frauen

11.08.2014 · poliander

Helligkeit überm Fluss, auch Gewitterlicht, dann wieder reine Helle, Sie haben es bemerkt: Poliander liebt so eine kleine Stadt an so einem großen Fluss. So ein lichtes Licht ist das Licht, und es kann auch düster sein, immer anders, Licht, das es nur gibt, wo Wasser fließt, fahren Sie hin, Sie werden es gleich bemerken. […]

[Mehr →]

Reisebrief
· · ·

Warum Grimm?

07.07.2014 · poliander

Warum Grimm? Althochdeutsch hieß das grim, auch grimmi, ein dem West- und Nordgermanischen gemeinsames Wort, sagen die Brüder, grim, das gibt es altsächsisch, angelsächsisch, altfriesisch und so weiter, sagen die Brüder auch. Sagen heißt hier: Sie schrieben es. Wäre die Schrift nicht schon in der Welt gewesen, die beiden Brüder hätten sie erfunden.

[Mehr →]

Buchstabenfracht
· ·

Zündp/blättchen in alle Hosentaschen

26.05.2014 · poliander

Poliander zeigt an: Albrechtsburg, die Evangelische Akademie und Kunstverein Meißen veranstalten: ZB Terzett Die Kunst- und Literaturzeitschrift DAS ZÜNDBLÄTTCHEN – überelbsche Blätter für Kunst und Literatur feiert zehn Jahre seines Bestehens, in denen 60 Hefte erschienen sind. Feier: eine Ausstellung von Arbeiten aller beteiligten Künstlerinnen und Künstler, Graphik, Malerei, Skulptur, Plastik und Objekte Feier: zahlreiche […]

[Mehr →]

Augenweide · Buchstabenfracht
· ·

Poliander bleibt auf der Bildspur

14.12.2013 · poliander

Ein Film: Bilderbuchschöne Hühner picken im Garten. Ein Messer wird am anderen geschärft. Hände streichen über den Hals des Huhns. Der Hals wird

[Mehr →]

Ausgrabung
· ·

“Scary and unclear”

10.07.2013 · poliander

“Das Wort Feminismus gilt in Russland als beängstigend und unverständlich. Warum?” Poliander stellte der russischen Feministin Vera Akulowa diese und viele andere Fragen. Sie sprachen am 8. Juli 2013 in Berlin über Klischees, Diskriminierung im Beruf, den Hintergrund einer extrem konservativen Genderpolitik und die langsam wachsende feministische Bewegung in Russland. Lesen Sie: “Wir haben keine […]

[Mehr →]

Begegnung
·

Hannah Höch hat eine Tafel

30.05.2013 · poliander

Hannah Höch lebte und arbeitete von 1917 bis 1933 in der Büsingstraße in Berlin Friedenau. Heute, am 31. Mai 2013, 13.30 Uhr wird dort, in der Büsingstraße, eine Tafel zu ihren Ehren eingeweiht. So hieß es heute früh. So ist es geschehen, Büsingstr. 16, 13:30 Uhr:

[Mehr →]

Schönste Stellen
·