Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Architektur mit Winkeln, Arbeit mit Weitblick

05.01.2019 · poliander

Künstlerhaus Loschwitz

Das Haus

Apfelzweige mit gelb-roten Früchten hängen im Hausflur vor der Wohnung des Künstlers Veit Hofmann, Wein rankt an einem Spalier. Handwerker hatten die Gipsfrüchte bemalt, als das Künstlerhaus Loschwitz, wo Hofmann lebt und arbeitet, in den 1970er Jahren renoviert wurde. Ursprünglich habe das ganze Haus voller Kunst gehangen, die bei den Arbeiten in dieser Zeit zerstört wurde. 1985 ist Veit Hofmann in jene Wohnung gezogen, in der er 1944 als Sohn des Künstlers Werner Hofmann geboren war. „Inmitten von Koryphäen bin ich aufgewachsen. Ich war das Kind hier, damals das einzige. Hier entstand moderne Kunst, während gleichzeitig der sozialistische Realismus propagiert wurde.“

Wie und warum das Künstlerhaus in der schönsten Wohngegend Dresdens gebaut wurde, warum es bis heute in Privatbesitz ist und trotzdem keine Goldgrube und weshalb es für Künstlerinnen und Künstler ein Ort zum Arbeiten und Leben geblieben ist, lesen Sie heute:
Wo die Individualisten wohnen
Anne Claußnitzer und ihr Bruder leiten das Künstlerhaus Loschwitz in Dresden
in der Wochenendausgabe des ND vom 5. Januar 2019
und online.

Koordinaten: 51° 2′ 46“ N, 13° 49° 23“ O

Reisebrief

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar