Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Polianders persönliche Gabe

21.12.2010 · poliander

… für alle, die jetzt Orte ihrer oder einer anderen Vergangenheit aufsuchen: Für sich hören: Looking beyond the embers of bridges glowing behind us/ To a glimpse of how green it was on the other side (David Gilmour) Voll aufdrehen: Encumbered forever by desire and ambition/ There’s a hunger still unsatisfied (Cover by Nightwish) Koordinaten: […]

[Mehr →]

Schönste Stellen
·

Komm doch, Arbeit

05.07.2010 · poliander

Schon morgens ist es warm, auf dem Balkon steht  Dunst, der legt roten Schimmer auf die heißgelben Blumenblätter. Ach Arbeit, leg doch das Notebook auf den langen Tisch, wo sonst der Wein, die Oliven, das Brot, du weißt schon, und wenn du zu schreiben beginnst,

[Mehr →]

Erregung

Louise Bourgeois, ihr nachschauen

01.06.2010 · poliander

“Zuerst mache ich eine Zeichnung, dann übertrage ich den Entwurf auf Pappe und dann auf Wellpappe. Hier – ich zeige es Ihnen. Ich bin dann vom Thema ganz besessen und mache Entwürfe und Zeichnungen. Die Besessenheit dauert Monate. Dann verschwindet sie, um erst nach Jahren wieder aufzutauchen. Ich bewege mich wie in einer Spirale, einer […]

[Mehr →]

Erregung
·

Die Schöne träumt

23.04.2010 · poliander

[Mehr →]

Augenweide
· ·

Damals, Buch

08.10.2009 · poliander

Als sie aus Rumänien zurückkehrte, legte sie mir ein Buch hin. Sie hatte es dort gekauft. Sie hatte auch ein Brot gekauft, dort, es war nun hart und trocken. Wir brachen es in Stücke und aßen davon, wir tranken auch Wein. Ich weiß nicht mehr, ob sie den Wein brachte oder ob ich ihn gekauft […]

[Mehr →]

Buchstabenfracht
·

Wetter von früher

02.07.2009 · poliander

Es ist der erste Sommertag, 30. Juni, wenn einer deutschen Stadt überhaupt je kontinentales Wetter möglich ist, dann sollte es hier sein, und zwar jetzt, doch es lässt auf sich warten, die letzten zwölfwochenlangen Hitzeperioden sind Jahre her, es ist nicht egal, das Wetter, das Wetter in Berlin, das Klima in Brandenburg, es ist nicht […]

[Mehr →]

Erregung
·

Auf der Insel

20.05.2009 · poliander

“Jetzt wachten die Seevögel alle auf, im großen Dünental hörte man ihr gedämpftes Rufen, ein paar lautere Schreie kreisten über uns. Der Wind zerfetzte den Nebel, die Sonne würde bald kommen, und hier hatte es einen Dorfweg freigeweht, braun und kieselsteinig, ein Platz, umgeben von Fundamenten, den einstigen Wohnungen der Kimbern, der Teutonen, der Ambronen, […]

[Mehr →]

Ausgrabung
·

Nasturtium officinale

04.05.2009 · poliander

Als der Zug zwischen Oßmannstedt und Weimar durchfuhr, sah ich: Das Gras ist grüner. Es liegt an dem Dunst, der sich zwischen den Hügeln hält, an dem Regen, dem Wind, der nur langsam geht zwischen den Feldern.

[Mehr →]

Begegnung
· ·