Polianders Zeitreisen

Polianders Zeitreisen header image 1


Penner aus Sand, Köter aus Sand, Kleinheit in Wünschen

05.03.2014 · poliander

schönes buch

Schönes Buch

Acht Jahre alt zu sein, ist furchtbar, sagt Osman. Zusammen mit dem Mädchen Sedef baut er eine Strandburg, auf deren zerbröselten Zinnen Penner aus Sand billigen Wein tranken, während am Fuß der Gemäuer Köter aus Sand hinpissten, eine Burg, wo alles voll war mit Müll aus Sand und einige verirrte Touristen aus Sand genervt waren, für so einen Mist so weit gefahren zu sein. [Mehr →]

Buchstabenfracht
· ·

Vom Zeichengerät schaute man bis nach Buchenwald

01.02.2014 · poliander

Ein fahlgrüner Bau

Ein fahlgrüner Bau

Am Morgen, besonders wenn die Jahreszeiten wechseln, hängen Nebel in den thüringischen Hügeln und flachen Senken, sie geben dem Laub im Herbst seine brennende Farbe. Fährt man mit dem Zug über Weimar nach Erfurt, sieht man rechterhand auf dem Ettersberg den Glockenturm von Buchenwald stehen. Auch ohne Ortskenntnis versteht man, dass dieser Turm ein Zeichen ist. Man sieht ihn auch aus den Fenstern des Zeichensaals der früheren Firma Topf und Söhne, 20 Kilometer entfernt, zum Greifen nah. [Mehr →]

Ausgrabung
·

Unsterblicher Schmidt hundert

18.01.2014 · poliander

Typischer Fehlgriff: in beinahe dümmlichem Entdeckungsgefühl auf den Link klicken, der “Das steinerne Herz” im Projekt Gutenberg verheißt: Es ist das Herz E.T.A. Hoffmanns, das sich hinter diesem Link verbirgt. Liebe macht blind, in dem Fall für den Ablauf der Zeit, der frühestens im Jahr 2049 Gemeinfreiheit für Arno Schmidts Roman der beiden deutschen Nachkriegsspießergesellschaften DDR/BRD (inklusive der in DDR-Jargon “selbständigen politischen Einheit” Westberlin), für “Das steinerne Herz” also, verheißt. Schmidt ist einer der beiden berühmtesten unbekannten deutschen Autoren*. Und wir mit Poliander, wir lieben ihn. [Mehr →]

Ausgrabung
· ·

Weihnachten ist nicht vorbei. Ein Zahlenspiel

16.01.2014 · poliander

Maria Leserin

Maria als kindliche Eroberin der Bücher

Ohne Zeugung kein Weihnachten, sagen wir mal, kein Weihnachten ohne Sex, aber auch kein Weihnachten ohne Zahl. Poliander verbummelt, Poliander Verspäterin, Poliander zeitvergessen, Poliander Herz in Wolken, Kopf in Manus Skript, Mathematikbewunderin, Buchstabenverdreherin. Ach was, Mitte Januar, da ist’s kaum vorbei, geht sicher gleich wieder los.
Zahlen lesen: 8. Dezember, Mariä Empfängnis: Konnten sie nicht rechnen? Gings schneller, weils heilig ging? Wie? [Mehr →]

Ausgrabung
· ·

Rosen in den Rauhnächten

23.12.2013 · poliander

Rosenzweige

Rosenzweige. Foto: Ulrike Gramann

 

 

Poliander wünscht allen Leserinnen und Lesern eine ruhige Zeit, Wege durch Park und Garten, Wald und Feld, durch die Stadt und über Land, gute Stunden mit Freundinnen und Freunden, Sonne, Mond und Stern, Stille und Gesang.

Koordinaten: Die Sonnenwendnacht ist die längste, Epiphanias jedoch ist es einen Hahnschrei länger hell.

Augenweide
·

Poliander bleibt auf der Bildspur

14.12.2013 · poliander

Die Brille brauchte sie nicht.

Die Brille brauchte sie nicht.

Ein Film:
Bilderbuchschöne Hühner picken im Garten. Ein Messer wird am anderen geschärft. Hände streichen über den Hals des Huhns. Der Hals wird [Mehr →]

Ausgrabung
· ·

Aufreißen wie Westpaket

03.12.2013 · poliander

Morgens im Zeitungsladen, der Inhaber schaut träumerisch hoch, während P. die Süddeutsche hinlegt: Ah, wie das wieder riecht.
P.: Was denn?
Zeitungsladeninhaber: Ich hab grad ein Kaugummipaket aufgemacht. (zeigt es)
P.: Mögen Sie Kaumgummi?
Zeitungsladeninhaber: Nein, das ist was für Kinder, aber der Geruch, wenn man das Paket aufmacht! Wollen Sie auch mal riechen? (streckt es hin)
P.: Danke, das rieche ich auch so bis hier.
Zeitungsladeninhaber: (zeigt eine Spearmint-Packung) Und das riecht auch gut!
P.: Stimmt, riecht wie Westpaket.
Zeitungsladeninhaber: (kehrt in die Realität zurück) Diese Zeitung?
P.: Ja, und eine Viererkarte AB und eine Kurzstrecke.
Zeitungsladeninhaber: Bar?

Koordinaten: schöne Idiome. Berlin-Steglitz, ein Ort im alten Westberlin. 52° 28′ 0” N, 13° 20′ 0” O

Ausgrabung
·